SENCROP-APPLIKATION NUTZUNGSBEDINGUNGEN

Letzte Aktualisierung:12. Dez. 2020

Diese Nutzungsbedingungen (der „Vertrag“) legen die Bestimmungen fest, nach denen Sencrop Ihnen (dem „Nutzer“) seine Applikation (wie nachstehend definiert) zur Verfügung stellt. Sie gelten für die Beziehungen zwischen Sencrop und dem Nutzer im Rahmen der Nutzung der Applikation.

Durch Anklicken des Vertrags erklärt sich der Nutzer mit den Bestimmungen des Vertrags einverstanden und stimmt zu, diese Bestimmungen beim Zugriff auf die Applikation und deren Nutzung einzuhalten.

1. DEFINITIONEN UND AUSLEGUNG

1.1 Im Rahmen dieses Vertrages gelten für die nachfolgenden Begriffe die folgenden Bedeutungen:

Applikation“: die Sencrop-Applikation, die von Sencrop entwickelt und dem Nutzer über einen App-Store eines Drittanbieters und/oder unter der folgenden URL zur Verfügung gestellt wird: app.sencrop.com.

Applikationsinhalt“: die Daten und sonstigen Inhalte, auf die über die Applikation zugegriffen werden kann, z.B. und ohne Einschränkung Texte, Berichte, Statistiken, Diagramme und Charts, einschließlich des Drittanbieter-Inhalts, aber ausschließlich des Nutzerinhalts und des Feedbacks.

Rechtsvorschriften zum Datenschutz“: die Datenschutz-Grundverordnung EU 2016/679 und die geltenden nationalen Gesetze und Verordnungen zum Schutz personenbezogener Daten, insbesondere das französische Datenschutzgesetz loi n°78-17 relative à l'informatique, aux fichiers et aux libertés in seiner jeweils gültigen Fassung.

Feedback“: jede Meinung oder jeden Kommentar bezüglich der Applikation und/oder des Applikationsinhalts, die der Nutzer über die Applikation entweder auf seine Initiative oder auf Anfrage von Sencrop zur Verfügung stellt.

Höhere Gewalt“ hat die in Artikel 1218 des französischen Zivilgesetzbuches festgelegte Bedeutung.

Hardware-Daten“: alle Daten, die von der Sencrop-Hardware des Nutzers generiert werden.

Kennungen“: den Nutzernamen und das Passwort, die der Nutzer erstellt, um auf die Applikation zuzugreifen.

Rechte am geistigen Eigentum (IPRs)“: alle Urheberrechte, Urheberpersönlichkeitsrechte, Datenbankrechte, Markenrechte, Geschäftsgeheimnisse und alle damit verbundenen Rechte und verwandten Schutzrechte sowie alle anderen geistigen Eigentumsrechte jeglicher Art weltweit, unabhängig davon, ob sie registriert sind oder nicht, einschließlich aller Verlängerungen und/oder Erweiterungen davon.

Gesetz“: jeden Vertrag, jede internationale Vereinbarung, jede Richtlinie, jede Regelung, jedes Gesetz, jeden Erlass, jede Anordnung, jede Verordnung, jedes sektorspezifische oder Branchenübergreifende Abkommen bzw. jede Branchenvereinbarung oder jede andere Rechtsvorschrift, die für die betroffene Partei verbindlich ist.

Verlust“: jede Forderung, jeden Anspruch, jede Klage, jedes Verfahren, jede Haftung, jeden Schaden, jeden Verlust, jede Strafe, Geldbuße oder Zinsen, Kosten, Ausgaben und Gebühren, einschließlich angemessener Anwaltskosten, die der betreffenden Partei tatsächlich und unmittelbar entstehen.

Drittanbieter-Applikation“: jegliche Anwendung, die von einem Dritten entwickelt wird und dem Nutzer über die Applikation zur Verfügung gestellt wird.

Drittanbieter-Inhalt“: jeglichen Inhalt, einschließlich, aber nicht beschränkt auf Texte, Berichte, Daten, Statistiken, Diagramme und Charts, die von einem Dritten bereitgestellt werden und dem Nutzer über die Applikation zugänglich sind.

Update“: jegliche Updates, Fehlerbehebungen, Patches, Modifikationen, die an der Applikation vorgenommen werden, um deren Leistung zu verbessern.

Nutzerinhalt“: jegliche Texte, Fotos, Informationen und/oder andere Daten, die der Nutzer in die Applikation eingibt. Um Zweifel auszuschließen, umfasst der Nutzerinhalt nicht das Feedback oder die Informationen, die der Nutzer über sich selbst zur Verfügung stellt, um sein Konto aufzufüllen.

1.2 Die Überschriften in diesem Vertrag haben keinen Einfluss auf seine Auslegung.

1.3 Sämtliche Wörter, die auf die Begriffe „einschließlich“, „einschließen“, „insbesondere“, „zum Beispiel“ oder andere ähnliche Ausdrücke folgen, sind als veranschaulichend auszulegen und schränken den Sinn der auf diese Begriffe folgenden Wörter, Beschreibungen, Begriffsbestimmungen, Sätze oder Begriffe nicht ein.

1.4 Bezugnahmen auf ein Gesetz oder eine gesetzliche Vorschrift im Rahmen dieses Vertrages betreffen ein Gesetz oder eine gesetzliche Vorschrift, die zu diesem Vertragsdatum gelten sind.

2. SENCROP

2.1 Sencrop ist eine nach französischem Recht gegründete vereinfachte Aktiengesellschaft (société par actions simplifiée) mit einem Stammkapital von 20 438,48 €, mit Geschäftssitz in 165 Avenue de Bretagne, 59160 Lille-Lomme und im Handels- und Gesellschaftsregister von Lille Metropole unter der Nummer 817 791 288 eingetragen. Sencrop kann unter dieser Nummer erreicht werden: +33 972 606 439.

2.2 Der verlegerische Leiter der Applikation ist Michaël Bruniaux.

2.3 Der Hosting-Dienstleister der Applikation ist Amazon Web Services EMEA SARL („AWS Europe“) mit Sitz in 38 avenue John F. Kennedy, L-1855 Luxemburg.

3. VERTRAGSZWECK

3.1 Dieser Vertrag wird zwischen Sencrop und dem Nutzer geschlossen.

3.2 Bei der Nutzung der Applikation kann der Nutzer, als Teil des Applikationsinhalts, Zugriff auf vier verschiedene Arten von Daten haben:

  • Hardware-Daten;
  • Daten, die von der Sencrop-Hardware anderer Nutzer ausgehen;
  • Daten von Drittanbietern, die von Hardware von Drittanbietern ausgehen;
  • andere Drittanbieter-Inhalte (z.B. nationale Wetterdienste).

Dieser Vertrag regelt den Zugriff des Nutzers auf die Applikation und die Nutzung des Applikationsinhalts und der Applikation.

3.3 Mit dem Zugriff auf die Applikation und deren Nutzung stimmt der Nutzer zu, diesen Vertrag einzuhalten.

3.4 Der Nutzer erklärt sich damit einverstanden, dass sein Zugriff auf die Applikation und den Applikationsinhalt und deren Nutzung ausschließlich im Rahmen seiner beruflichen Tätigkeit erfolgt, und dass er daher für die Zwecke dieses Vertrags als professioneller Kunde gilt, wie dieser Begriff nach den geltenden Gesetzen ausgelegt wird.

4. ZUGRIFF AUF DIE APPLIKATION

4.1 Der Nutzer erstellt seine eigenen Kennungen, um auf die Applikation zuzugreifen. Der Nutzer ist verpflichtet, seine Kennungen vertraulich zu behandeln und darf diese Informationen weder absichtlich noch anderweitig an Dritte weitergeben. Der Nutzer haftet für jeden Zugriff auf sein Konto und dessen Nutzung durch einen Dritten, die sich aus der Offenlegung der Kennungen unter Verstoß gegen diese Ziffer ergeben.

4.2 Der Nutzer muss bestimmte Informationen über sich selbst erteilen, um sein Konto aufzufüllen. Der Nutzer erklärt sich damit einverstanden und stimmt zu, zutreffende Informationen einzugeben und wird sicherstellen, dass diese Informationen zutreffend bleiben. Sencrop haftet nicht für nachteilige Auswirkungen auf den Zugriff auf die Applikation oder deren Nutzung aufgrund eines Verstoßes gegen diese Ziffer.

5. NUTZUNG DER APPLIKATION, DES APPLIKATIONSINHALTS UND DER IPRS

5.1 Sencrop gewährt dem Nutzer hiermit eine weltweite, widerrufliche, nicht übertragbare, nicht unterlizenzierbare, nicht-exklusive Lizenz zum Zugriff auf die Applikation und den Applikationsinhalt, und zum deren Verwendung ausschließlich für eigene interne Geschäftszwecke. Sofern nicht ausdrücklich in der Applikation gestattet, wird keine Verteilung, kein Verkauf, keine kommerzielle Nutzung und keine Offenlegung von Elementen des Applikationsinhalts gegenüber Dritten durch diese Lizenz zugelassen.

5.2 Im Rahmen dieses Vertrags ist es eine Partei nicht gestattet, seine IPRs an die andere Partei abzutreten oder zu übertragen.

5.3 Der Nutzer ist nicht berechtigt, ohne vorherige schriftliche Zustimmung von Sencrop, Unterlizenzen ganz oder teilweise, an den von Sencrop im Rahmen dieses Vertrags eingeräumten Rechten zu vergeben.

5.4 Erlangt der Nutzer Kenntnis von einer missbräuchlichen Nutzung oder Verletzung der IPRs von Sencrop, einschließlich der Rechte von Sencrop an den Applikationsinhalt, hat der Nutzer Sencrop unverzüglich zu benachrichtigen und mit Sencrop voll zusammenzuarbeiten, um das Problem zu beheben, soweit es vernünftigerweise durchführbar ist.

5.5 Erhält der Nutzer Kenntnis von einer Sicherheitsverletzung, dem Vorhandensein von bösartiger Software oder Viren in der Applikation, die die Sicherheit und Integrität des Applikationsinhalts beeinträchtigen oder Sencrop anderweitig nachteilig beeinflussen können, hat der Nutzer Sencrop unverzüglich zu benachrichtigen und mit Sencrop voll zusammenzuarbeiten, um das Problem zu beheben, soweit es vernünftigerweise durchführbar ist.

5.6 Sencrop kann den Zugriff des Nutzers auf die Applikation aussetzen, ohne gegen seine Pflichten zu verstoßen, bis das Problem gemäß der Ziffer 5.4 und 5.5 behoben wird. Sencrop kann den Zugriff des Nutzers auf die Applikation auch nach eigenem Ermessen und ohne vorherige Ankündigung aussetzen oder beenden, ohne gegen seine Pflichten zu verstoßen, wenn der Nutzer gegen diesen Vertrag einen Verstoß begangen hat.

6 NUTZERINHALT

Der Nutzer kann Nutzerinhalt in die Applikation eingeben. Der Nutzer gewährt Sencrop ein abgabefreie, weltweite, unwiderrufliche, übertragbare, unterlizenzierbare, nicht exklusive Lizenz zur Nutzung des Nutzerinhalts, einschließlich des Rechts, diesen Nutzerinhalt darzustellen, zu vervielfältigen, der Öffentlichkeit bekanntzumachen, und kommerziell zu verwerten, und zwar für jeden Zweck und für die Dauer des geltenden Rechtsschutzes.

7. NUTZER-FEEDBACK

Der Nutzer kann von Sencrop gebeten, sein Feedback zu geben. Der Nutzer stimmt ausdrücklich zu, dass Sencrop alle Rechte an diesem Feedback besitzt, einschließlich, dieses Feedback darzustellen, zu vervielfältigen, öffentlich bekanntzumachen und kommerziell zu verwerten, einschließlich aber nicht beschränkt auf die Produktentwicklung, Produktverbesserung sowie für Marketingzwecke.

8. UPDATES

8.1 Der Nutzer erklärt sich damit einverstanden und stimmt zu, dass Sencrop allein berechtigt ist, jegliche Updates an der Applikation vorzunehmen. Solche Updates können für die weitere Nutzung der Applikation erforderlich sein.

8.2 Die von Sencrop vorgenommenen Updates können den Zugriff des Nutzers auf die Applikation aussetzen. Eine solche Aussetzung wird nicht zur Folge haben, dass Sencrop seine Pflichten gegenüber dem Nutzer verletzt hat.

9. DRITTANBIETER-APPLIKATIONEN

9.1 Der Nutzer kann von Sencrop verlangen, mit einer Drittanbieter-Applikation verbunden zu werden. Die nach diesem Vertrag gewährte Lizenz gilt nicht für die Nutzung von Drittanbieter-Applikationen, für die der Nutzer ggf. eine spezielle Lizenz mit dem entsprechenden Dritten abschließen muss.

9.2 Der Nutzer erklärt sich damit einverstanden und stimmt zu, dass die Drittanbieter-Applikationen, auf die er über die Applikation zugreift, ausschließlich für seine eigenen internen Geschäftszwecke in Übereinstimmung mit der Ziffer 5 dieses Vertrages genutzt werden dürfen. Darüber hinaus stimmt der Nutzer zu, die Applikation oder den Applikationsinhalts nicht zu kompilieren, zu dekompilieren, zu auseinandernehmen, zu übersetzen, zu analysieren, umkehren oder dies zu versuchen, zu keinem Zweck es sei denn, dies ist ausdrücklich durch die Bestimmungen dieses Vertrags gestattet und/oder wenn dies gesetzlich zulässig ist.

9.3 Erlangt der Nutzer Kenntnis von einer missbräuchlichen Nutzung, Weiternutzung seiner Daten für andere Zwecke als seine eigenen internen Geschäftszwecke, insbesondere durch eine Drittanbieter-Applikation, so hat der Nutzer Sencrop unverzüglich zu benachrichtigen und mit Sencrop voll zusammenzuarbeiten, um das Problem zu beheben, soweit es vernünftigerweise durchführbar ist.

9.4 Sencrop gibt keine Gewährleistungen oder Zusicherungen bezüglich der Nutzung einer solchen Drittanbieter-Applikation oder deren Inhalt durch den Nutzer, und eine solche Nutzung erfolgt auf eigenes Risiko des Nutzers. Sencrop haftet daher weder für Fehler oder Nichtverfügbarkeit der Drittanbieter-Applikation oder deren Inhalt noch für jeglichen Verlust, der aus der Nutzung dieser Drittanbieter-Applikation und/oder deren Inhalt entsteht.

10. GEWÄHRLEISTUNG UND HAFTUNG

10.1 Jede Partei gewährleistet, dass sie die volle Befugnis und Vollmacht besitzt, diesen Vertrag abzuschließen.

10.2 Sencrop und der Nutzer vereinbaren, dass mit Ausnahme der ausdrücklichen Bestimmungen dieses Vertrages, sämtliche ausdrücklichen oder stillschweigenden, gesetzlichen oder sonstigen Gewährleistungen, Bedingungen, Zusicherungen, Bestimmungen oder Verpflichtungen ausgeschlossen sind.

10.3 Der Nutzer ist verantwortlich für (i) die Beschaffung einer geeigneten Internetverbindung, um den Zugriff auf die Applikation und den Applikationsinhalt und deren Nutzung zu ermöglichen, (ii) die Beschaffung und Wartung aller Terminals, Telefone, Computerhardware und sonstiger Geräte, die für den Zugriff auf die Applikation und deren Nutzung erforderlich sind, und (iii) die Zahlung aller damit verbundenen Gebühren. Sencrop gibt keine Gewährleistungen oder Zusicherungen bezüglich der Verfügbarkeit der Applikation und/oder des Applikationsinhalts, der Abwesenheit von Unterbrechungen oder Ausfällen der Applikation und/oder des Applikationsinhalts sowie der Abwesenheit von Viren oder Malware und deren Folgen. Der Nutzer stimmt zu, dass Sencrop keine Haftung für eine Unterbrechung oder Nichtverfügbarkeit der Applikation und/oder des Applikationsinhalts übernimmt.

10.4 Darüber hinaus erklärt sich der Nutzer damit einverstanden, dass die Applikation und der Applikationsinhalt nur Hilfsmittel sind, die den Nutzer im Rahmen seiner beruflichen Tätigkeit unterstützen. Die Applikation und der Applikationsinhalt sollen und können die Bewertung und Entscheidungsprozesse des Nutzers nicht ersetzen, der für alle Entscheidungen, die er im Rahmen seiner Geschäftstätigkeit trifft, weiterhin verantwortlich ist. Der Nutzer erklärt sich damit einverstanden, dass er über vollständige Zuständigkeiten verfügt, die mit der Nutzung der Applikation und des Applikationsinhalts verbundenen Risiken zu bewerten und zu steuern. Sencrop gibt keine Gewährleistungen oder Zusicherungen bezüglich der Richtigkeit oder Vollständigkeit des Applikationsinhalts. Der Nutzer stimmt zu, dass Sencrop keine Haftung weder für Fehler oder Auslassungen in dem Applikationsinhalt noch für jeglichen Verlust übernimmt, die sich aus der Interpretation, Nutzung oder Verwertung des Applikationsinhalts oder aus Entscheidungen ergeben, die vom Nutzer aufgrund von dem Applikationsinhalt getroffen werden.

10.5 Darüber hinaus übernimmt Sencrop gegenüber dem Nutzer keine Haftung, soweit eine solche Haftung aus einem Verstoß gegen diesen Vertrag durch den Nutzer ergibt.

10.6 Die Gesamthaftung von Sencrop für etwaigen Verstoß gegen diesen Vertrag ist auf unmittelbare Schäden (im Sinne der Artikel 1231-2 bis 1231-4 des französischen Bürgerlichen Gesetzbuches) beschränkt, die in keinem Fall den Betrag von 10.000 Euro übersteigen dürfen.

10.7 Der Nutzer hat Sencrop gegen etwaigen Verlust, den Sencrop aufgrund eines Verstoßes gegen diesen Vertrag entstanden hat, schad- und klaglos zu halten.

11. DATENSCHUTZ

11.1 Der Nutzer verpflichtet sich, geltende Rechtsvorschriften zum Datenschutz beim Zugriff auf die Applikation und deren Nutzung einzuhalten. Sencrop übernimmt keine Haftung oder keine Verantwortung für etwaigen Verlust, der aus einer Verletzung dieser Rechtsvorschriften ergibt.

11.2 Weitere Informationen über die Art und Weise, wie Sencrop personenbezogene Daten (wie in den Rechtsvorschriften zum Datenschutz definiert) verarbeitet, kann der Nutzer in die Datenschutzerklärung von Sencrop unter der folgenden URL erfahren: https://sencrop.com/de/datenschutzerklarung/.

11.3 Sencrop übernimmt keine Haftung für die Verarbeitung personenbezogener Daten durch jeden Dritten, dem der Nutzer gebeten hat, seine personenbezogenen Daten zu teilen, wenn er mit einer Drittanbieter-Applikation verbunden wird. Eine solche Verarbeitung personenbezogener Daten unterliegt der entsprechenden Datenschutzrichtlinie des Dritten.

12. HÖHERE GEWALT

Keine der Parteien haftet für Ausfälle bei der Erfüllung ihrer Verpflichtungen nach diesem Vertrag, wenn diese Erfüllung durch ein Ereignis höherer Gewalt behindert oder verhindert wird.

13. ÄNDERUNG DES VERTRAGS

Sencrop behält sich das Recht vor, diesen Vertrag jederzeit anzupassen oder zu ändern. Im Falle einer Änderung wird der Nutzer beim Zugriff auf die Applikation aufgefordert, diese neuen Bedingungen zu akzeptieren.

14. STREITIGKEITEN AND ANWENDBARES RECHT

Der Vertrag unterliegt dem französischen Recht und ist entsprechend diesem Recht auszulegen. Die Parteien vereinbaren die Gerichte in Lille als ausschließlichen Gerichtsstand für Ihre Streitigkeiten.

15. ALLGEMEINE BESTIMMUNGEN

15.1 Dieser Vertrag wird in deutscher Sprache verfasst und ist in französische Sprache unter dem folgenden Link erhältlich https://sencrop.com/fr/politique-confidentialite/. Im Falle eines Widerspruchs zwischen der deutschen und französischen Fassung ist die englische Fassung maßgebend.

15.2 Das Versäumnis oder der Verzug einer Partei, etwaige Rechten, Befugnisse oder Privilegen im Rahmen dieses Vertrages auszuüben, stellt keinen Verzicht auf derjenigen dar, noch schließt eine einzelne oder teilweise Ausübung eines Rechts, einer Befugnis oder eines Privilegs durch eine Partei eine weitere Ausübung desselben oder die Ausübung eines anderen Rechts, einer Befugnis oder eines Privilegs aus.