Kartoffelanbau: Fallstudie

Die Wettervorhersage spielt beim Kartoffelanbau eine entscheidende Rolle. Die Sencrop-Wetterdaten helfen Ihnen dabei, Ihre Anbauflächen so präzise wie möglich zu behandeln.

Vermeidung unnötiger Rüstzeiten

Krankheits- und Risikoprävention

Gezielterer Einsatz der Betriebsmittel

DIE RISIKEN

So erkennen Sie die Gefahren für Kartoffelpflanzen

Sencrop liefert Ihnen präzise agrarmeteorologische Daten für den Kartoffelanbau, mit denen Sie Krankheiten verhindern und Ihre Entscheidungen hinsichtlich Behandlungseinsätzen optimieren können.

Kraut- und Knollenfäule

Die Kartoffelfäule ist ein Pilzbefall, der im Kartoffelanbau verheerende Folgen haben kann.

Schädlinge

Speziell bei Befall mit Kartoffelkäfern, Blattläusen und Schwarzschnecken ist der richtige Behandlungszeitpunkt entscheidend.

Schimmelpilze

Die Alternaria-Krankheit wird durch den Wechsel von Trocken- und Feuchtperioden und durch Pflanzenstress (Dürre, Nährstoffmangel, etc.) begünstigt.

Colletotrichum-Welkekrankheit

Diese Pilzkrankheit befällt Knollen und Kraut. Der Befall wird durch hohe Temperaturen begünstigt.

Wurzeltöterkrankheit

Rhizoctonia solani verursacht in verschiedenen Phasen der Wachstumsperiode eine Vielzahl von Schäden an der Kartoffelpflanze.

Unkraut

Unkraut konkurriert mit der Kartoffel und verringert die Qualität und Quantität des Ernteertrags . Auch hier ist es unabdinglich, das richtige Interventionsfenster zu wählen.

FALLSTUDIE

Kraut- und Knollenfäule: eine Krankheit der Kartoffel

Da insbesondere der Kartoffelanbau gefährdet ist, bietet Sencrop eine Lösung zur Überwachung der Agrarwetterdaten, sowie die Verbindung Ihrer App mit einem Krankheitsprognosemodell. So können Risikofaktoren rechtzeitig erkannt und entsprechende Behandlungsfenster frühzeitig geplant werden.

Wodurch charakterisiert sich die Kartoffelfäule?

Die Krankheit Kraut- und Knollenfäule wird durch den Pilz Phytophtora infestans verursacht und kann erhebliche Schäden verursachen.

Die Hauptsymptome: Der Befall durch Kartoffelfäule ist durch ölige, bräunliche Flecken auf der Oberseite der Blätter zu erkennen.

Der Ertragsverlust kann bis zu 80% der Ernte betragen, in den schwersten Fällen sogar 100%. Der Wechsel von Perioden mit hoher Luftfeuchtigkeit und relativ hohen Temperaturen begünstigt diese Entwicklung.

Wie kann man das Auftreten von Kraut- und Knollenfäule feststellen?

Die Regenmesser von Sencrop zeigen in Echtzeit die Wetterbedingungen an, die das Auftreten der Kraut- und Knollenfäule auf Ihren Kartoffelanbauflächen begünstigen.

Diese Krankheit wird durch die Abfolge von starken Regenfällen (Luftfeuchtigkeit über 90%) und relativ warmen Perioden (Durchschnittstemperatur über 11°C) begünstigt.

Die Keimung der Kraut- und Knollenfäule-Sporen wird durch Wasser auf den Pflanzenblättern initiiert und führt zur Infektion. Um diesem Risiko vorzubeugen, profitieren Sie von präzisen Messungen der Luftfeuchtigkeit, der Niederschläge, sowie der Trockentemperatur. Ebenso werden Taupunkt und Feuchtkugeltemperatur errechnet .

Ein zuverlässiger Alarm für Kraut- und Knollenfäule

Die Sencrop-App kann dazu programmiert werden, Ihnen auf der Grundlage einer frei wählbaren Kombination von Wetterparametern zum richtigen Zeitpunkt eine Benachrichtigung zu senden.

So erhalten Sie beispielsweise eine Warnung, wenn Temperatur und Luftfeuchtigkeit einen von Ihnen festgelegten Wert überschreiten. Benachrichtigungen erfolgen wahlweise per:

Telefonischer Alarm
SMS
E-Mail

Krankheits- und Prognosemodelle

Sencrop arbeitet mit zahlreichen Modellen, die für bestimmte Kulturen zugeschnitten sind.

Alle Partner anzeigen

30,55

%

von Sencrop Kartoffelbauern

haben ihre Sencrop-App bereits mit einem Krankheitsprognosemodell.

DAS SAGEN UNSERE KUNDEN

Sencrop hat mir mehrfach den Einsatz von Pflanzenschutzmitteln zur Bekämpfung der Kraut- und Knollenfäule erspart.

Ich habe erst seit dem Mileos-Modell darauf umgestellt. Seitdem sparen wir Pflanzenschutzmittel und Zeit für das Spritzen ein. Unter Berücksichtigung der Pflanzenschutzmittelpreise pro Hektar haben wir in diesem Jahr bereits erhebliche Einsparungen erzielt.

Xavier Fournier

Landwirt im Ackerbau - Tincques (Frankreich)

Quote start
Quote stop

DAS SAGEN UNSERE KUNDEN

Die Wetterstation ist mit der Mileos-Software synchronisiert

(nur in Frankreich erhältlich) [...] einer Software zur Behandlung von Kartoffeln, die Pflanzenschutzmittel und Zeit spart und es möglich macht, für die Umwelt zu arbeiten.

Xavier Jessenne

Kartoffelanbauer - Beaudricourt (Frankreich)

Quote start
Quote stop

DAS SAGEN UNSERE KUNDEN

Diese Tools unterstützen meine Ausrichtung auf Nischenmärkte

[...] mit einer anspruchsvolleren technischen Herangehensweise, die es mir erlaubt, sehr spezifische Kartoffelsorten anzubauen.

Paul-Henri Leluc

Unabhängiger Erzeuger im Ackerbau - Outarville (Frankreich)

Quote start
Quote stop

Verbinden Sie sich mit Agrarwetterstationen in Ihrer Nähe

Entdecken Sie die Stationen oder Netzwerke in Ihrer Nähe! Die Sencrop-Wetterstationen decken ganz Europa ab.

Testen Sie Sencrop jetzt kostenlos

14 Tage kostenlos testen

Zugang zu lokalen Wetterdaten für Ihre Anbauflächen

Keinerlei Hardware-Installation

Jederzeit kündbar